top of page

MY BLOG - MY RULES


Why three languages? Warum drei Sprachen? (auf Deutsch unten)


There are several reasons why I am going to write this blog in three different languages.


The first and main reason is this:

I first had the Idea for a blog about 12 years ago, but I wasn’t able to choose which language I should write in, and this has stopped me from writing a blog for many years.

I have been writing, but I didn’t publish anything. There were too many thoughts in my head telling me what I should be doing, rather than what I feel like doing or what I NEED to do. Right now, I am slowly getting closer to what I need to do - for me, for my well being, for my sanity. Not necessarily for my work

(you can read about my main work here: https://www.theatertuete.de/).


Why English?

It would of course make a lot of sense that I write my blog only in German. I live and work in Germany, my colleagues and my “customers” (my audience, my readers, my peeps, my people, not quite sure what to call you really, it depends on which part of me is speaking…) are subsequently in Germany. In terms of work and working on my “online visibility”, that would be the best bet, for sure. But German is not my mother tongue. I have lived in Germany for over twenty years now, but I still can’t speak and write correctly, I still make many mistakes. It is a very difficult language - even the Germans themselves get it wrong quite often!


Yes, it is true I am quite good at German, but still very far from perfect and I do have a very strong sense of wanting to be perfect in German, much stronger than my urge to be correct in English or Swedish, my mother tongue.


A swede in Germany

So why don’t I write a blog only in Swedish? Well, I hardly speak Swedish, I have lived more than half of my life away from my home country Sweden. I think more in German and English than I do in Swedish (I think, but mind you, I have no ways of measuring it…).


So, therefore I’d rather write like I think: in three different languages. Mind you, I also speak and write in Danish, but that is much less than it used to be, so let’s leave at three language for now.

And it should be mentioned: I can’t write perfectly in Swedish either, but I think we’ll survive that!


Here we go! I will write bits and pieces about my work and life as a Swede in Germany. I will write about my theater work and about whatever comes to mind.


Stay tuned!


If you want to follow me somewhere online, please feel free to do so ;-)


—----------------------------------------------------------

GERMAN/ DEUTSCH:

MEIN BLOG - MEINE REGELN


Warum drei Sprachen?

Es gibt mehrere Gründe, warum ich diesen Blog in drei verschiedenen Sprachen schreiben werde.


Der erste und wichtigste Grund ist folgender:

Die Idee für einen Blog hatte ich zum ersten Mal vor etwa 12 Jahren, aber ich konnte mich nicht entscheiden, in welcher Sprache ich schreiben sollte, und das hat mich viele Jahre davon abgehalten, einen Blog zu schreiben.

Ich habe geschrieben, aber ich habe nichts veröffentlicht. Es gab zu viele Gedanken in meinem Kopf, die mir sagten, was ich tun sollte, anstatt was ich tun möchte, oder was ICH brauche.

Im Moment komme ich dem, was ich tun möchte/ brauche, langsam näher – für mich, für mein Wohlbefinden, für meine geistige Gesundheit. Nicht unbedingt oder nicht nur für meine Arbeit (über meine Arbeit kannst du hier lesen: https://www.theatertuete.de/).


Warum Englisch?

Es wäre natürlich sehr sinnvoll, dass ich meinen Blog nur auf Deutsch schreibe. Ich lebe und arbeite in Deutschland, meine Kolleg*innen und meine „Kund*innen“ (mein Publikum, meine Leser, meine Leute, ich bin mir nicht ganz sicher, wie ich euch wirklich nennen soll, es hängt davon ab, welcher Teil von mir spricht…) sind offensichtlich primär Deutsch. In Bezug auf die Arbeit und die Arbeit an meiner „Online-Sichtbarkeit“ wäre das sicherlich das Beste. Aber Deutsch ist nicht meine Muttersprache. Ich lebe jetzt seit über zwanzig Jahren in Deutschland, kann aber immer noch nicht komplett korrekt die Sprache sprechen und schreiben, ich mache immer noch viele Fehler. Es ist eine sehr schwierige Sprache - sogar die Deutschen selbst machen oft Fehler!


Ja, es stimmt, ich bin ziemlich gut in Deutsch, aber noch weit davon entfernt, perfekt zu sein. Ich habe aber ein sehr starkes Gefühl, in Deutsch perfekt sein zu wollen, viel stärker als mein Drang, in Englisch oder Schwedisch, meiner Muttersprache, korrekt zu sein.


Ein Schwede in Deutschland

Warum schreibe ich einen Blog nicht nur auf Schwedisch? Nun, ich spreche kaum Schwedisch, ich habe mehr als die Hälfte meines Lebens außerhalb meines Heimatlandes Schweden verbracht. Ich denke mehr auf Deutsch und Englisch als auf Schwedisch (glaube ich, aber wohlgemerkt, ich habe keine Möglichkeiten, es zu messen…).


Also, deshalb schreibe ich lieber so, wie ich denke: in drei verschiedenen Sprachen. Ich sollte vielleicht hinzufügen, dass ich auch Dänisch spreche und schreibe, aber das ist viel weniger als früher, also belassen wir es erstmal bei drei Sprachen.

Und es sollte erwähnt werden: Ich kann auch nicht perfekt auf Schwedisch schreiben, aber ich denke, das werden wir überstehen!


Auf geht's! Ich werde dies und jenes über meine Arbeit und mein Leben als Schwede in Deutschland schreiben. Ich werde über meine Theaterarbeit schreiben und über alles, was mir in den Sinn kommt.


Stay tuned!

Wenn du mir Netz folgen möchtest, bitte schön: ;-)


https://www.facebook.com/ylva.jangsell/

https://www.instagram.com/ylvas_view_on_things/


bottom of page